Bürgerinitiative Kneippjubiläum 2021
200. Geburtstag Sebastian Kneipp

WAS und WANN

 AKTUELL :

 Im Zusammenhang mit dem bevorstehenden 100. Geburtstag der weltberühmten Sopranistin und Wahl-Bad Wörishofenerin, Irmgard Seefried, am 09.Oktober 2019, bereiten wir derzeit ein Veranstaltungsprogramm vor. Dieses beinhaltet auch eine Ehrung Leopold Mozarts zu dessen 300. Geburtstag im November. Geplant ist ein Gedenkkonzert mit Texten und Musik am Samstag, 16. November 2019 , um 15.00 Uhr in St. Rasso; u.a.  mit Orgel, Flöte und Gesang. Eintritt frei.


Hut ab und Kneipptafel am 17.Mai 2019: es war ein schönes und fröhliches Fest. DANKE! 

Wir sind sehr stolz und dankbar , dass uns der Bad Wörishofer Verschönerungsverein und die Tafel, Privatpersonen und mehrere Unternehmen bereits ihre Unterstützung gewährt haben. Das gibt uns natürlich zusätzliche Energie.

Kneipp war immer auf einfache und gesunde Ernährung bedacht. Er beschäftigte sich mit Fragen zu Diabetes und Bluthochdruck genauso wie mit dem - auch schon zu seiner Zeit - aufkommenden "Zuviel" :  zuviel essen, zuviel Alkohol, zuviel Zucker, zuviel Kaffee - alles Dinge, die heute so sehr die Medizin, die Medien und die öffentliche Meinung beschäftigen, wie kaum je zuvor. Und deshalb wollen wir einfach essen, heißt: auch Reste sind erwünscht; denn "kreative Küche" bedeutet ja auch: clevere Verwendung von Übriggebliebenem. Darin liegt auch eine Chance.

Und zur Abrundung des Geburtstags-Kränzchens wollen wir vor Kneipp auch mal - in aller Öffentlichkeit - den Hut ziehen; damit möglichst viele Menschen erfahren: die Kneippstädter wissen was sie an ihrem "Wasserdoktor" haben. Und weil wir - wie Kneipp seinerzeit - natürlich auch nicht "auf der Brennsupp'n" dahergeschwommen kommen, gibt es die Überlegung die Aktion mit einem Drohnenflug zu begleiten

 

 

Sonntag 31. März 2019, um 19.00 Uhr "Frauen, Kunst & Kneipp" - ein Lounge-Abend zu Kultur, mit Literatur und Musik in der Bad Wörishofer Bio-Oase in der Fidel-Kreuzer-Strasse, Bad Wörishofen.

Es war ein toller Abend ! Danke an alle Mitwirkenden, Besucher, Helfer/innen und Unterstützer/innen. Wir hatten viel Spass !

 

 

19. Februar 2019: Die Bürgerinitiative bleibt bis auf weiteres der von der Kurdirektion ausgehenden "Planungsgruppe Kneippjubiläum" fern. Grund dafür sind unter dem Pseudonym "Blomberg" verbreitete Häme und Diskreditierung teils vertraulich mitgeteilter Projektideen der BIK.  Verfasser der angeblichen "Glossen" ist der Redakteur der Bad Wörishofer Gästezeitung, auch ein Teilnehmer an der Planungsgruppe.

 

Januar/Februar 2019: Haltung in Sachen Volksbegehren "Rettet die Bienen" - Pfr. Kneipp war Imker UND Landwirt: wir sehen die Verantwortung bei jeder/jedem Einzelnen, unterstützen aber das Volksbegehren in der Hoffnung, dass damit die Themen Schöpfung/Ressourcen im politischen Handeln neu bewertet werden.

Solidaritätsgang zu Kneipp am Dienstag, 11.09.18 : bewegte Stille

Wir danken für die engagierte Beteiligung, die vor allem auch den von der Schließung betroffenen Menschen große Verbundenheit zum Ausdruck gebracht hat. Unsere Wertschätzung gilt nach wie vor all jenen, die sich weiterhin um den Fortbestand der Kneippschen Stiftung(en) bemühen. Wir werden mit großer Aufmerksamkeit das Geschehen um das Kneippianum in unserem Ort weiter verfolgen.

"Mehr denn je brauchen wir in diesen Zeiten Mumm und Zivilcourage in Sachen Kneipp".


Ende August 2018    Pop up-Location am Klosterhof erfährt neue Nutzung, - die bik2021 orientiert sich um

Die uns von einem wirklichen Gönner, dem "Ur-Bad Wörishofener" Paul Waibl, kurzfristig großzügig zur Verfügung gestellte Location haben wir sehr genossen. Vielen Dank: Paul Waibl. Wir haben sie nun aber auch wieder aufgegeben; denn unser kleines Team wäre aktuell mit einer regelmäßig-durchgängigen Öffnung eines solchen Treffs überfordert. Nun sind wir wieder - wie auch schon bisher - über die Adressen von M.L.Ludl und/oder R.Glöckner erreichbar. Wir danken Paul Waibl für seine Großherzigkeit und wünschen ihm für die angedachte kulturelle/therapeutische Nutzung dieser so besonderen Räumlichkeiten am Klosterhof gutes Gelingen; Kontakt zu P.Waibl unter: Tel. 08336 / 984360 oder 0151 / 11221722 .

 


(Juli 2018)  Gute Nachrichten aus München in Sachen Kneipp-Büste in die Walhalla:

Mit Schreiben des Kunst-und Wissenschaftsministeriums sowie des Bürgerbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Klaus Holetschek, MdL, erhielt die bik2021 dieser Tage die gute Nachricht: Unsere Petition "Kneipp in die Walhalla" wurde positiv als Antrag gewertet und mit einer Notierung auf der offiziellen Vorschlagsliste bedacht. Da allerdings überhaupt nur noch äußerst wenige (nach unserer Information 3) Plätze in der Walhalla zu vergeben sind und gerade zuletzt Ende 2017 die dafür zuständige Kommission Käthe Kollwitz und Max Planck als demnächst folgende Büsten nominiert hat, wird erst im Jahre 2024 wieder darüber entschieden werden, wem die Ehre einer Büstenaufstellung zuteil werden wird. Seitdem beschäftigt uns die Frage: 3 Jahre VOR Kneipps besonderem Jubiläum haben wir die Aufstellung beantragt, - sollte vielleicht drei Jahre DANACH unser Wunsch in Erfüllung gehen ?  Wie dem auch sei: wir freuen uns, dass wir uns dafür ins Zeug gelegt haben.....


Ein bißchen zufrieden können wir schon sein: seit Frühjahr 2018 sind wir am Start und konnten ja allerhand bewegen:

 2 öffentliche Informationsveranstaltungen, die Walhalla-Petition, den Bezug unserer Location am Klosterhof in BW, die "Strickaktion", das Treffen mit den Kneipp-Steirern und die Teilnahme an der sog. "Weissen Nacht" in Bad Wörishofen.

Danke

 

 

Grosse Freude: Am Freitag, 6. Juli 2018 besuchten uns die Kneipp-Aktiven aus dem Feistritztal in der Steiermark an unserem neuen Kneipp-Treff Klosterhof 6. Das war ein prima Gedankenaustausch; Bericht anbei


Kneipp-Steirer und einige Aktive von der bik2021

Bericht im Wochenkurier am

12.Juli 2018

Kneipp-Steirer zu Besuch









 




 

Frauen, Kunst & Kneipp

am So, 31.03.2019, 19.00

Bio-Oase, Fidel-Kreuzer- strasse, Bad Wörishofen

 

 

 


Der Comedian Harry G. und Gastgeber W. Schmidbauer zum Thema KNEIPPKUR  im Bayer. Fernsehen im MAI, 2018; Sendungstitel Gipfeltreffen

 

Übergabe unserer Petition an den Bürgerbeauftragten der Bayer. Staatsregierung KLaus Holetschek

 


Im nebenstehenden Beitrag der Mindelheimer Zeitung vom 24.Mai 2018 erfahren Sie mehr zu der Übergabe unserer Petition an den Bürgerbeauftragten der Bayer. Staatsregierung Klaus Holetschek.